Verjüngtes Fall für Yachten bis 40 Fuß

336,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 7 Werktage

Farbe:

Spleißarbeiten:

  • SW10284
Maschinell verjüngtes Dyneemafall mit durchgehendem Mantel. Ideales Fall für Regattasegler... mehr
Produktinformationen "Verjüngtes Fall für Yachten bis 40 Fuß"

Maschinell verjüngtes Dyneemafall mit durchgehendem Mantel.

Ideales Fall für Regattasegler und sportliche Fahrtensegler.

 

Verjüngtes Fall:  Verjüngung von 11 mm (20 m) auf 8 mm (15 m)

Gesamtlänge: 35 m

Bruchlast: 3600 daN

Arbeitsdehnung < 1,5%

Für Yachten bis ca. 40 Fuß (abhängig von der Mastlänge)

 

 

Der dünne Teil des Falls reduziert das Topgewicht und läuft besonders leicht durch Blöcke und Umlenker.

Der Dicke Teil ist besonders griffig und hält optimal in Klemmen und ist abriebstark auf Winschen.

Die Maschienelle verjüngung ist besonders gleichmäßig und hat gegenüber abgemantelten Fallen den Vorteil dass das Fall weniger dazu neigt im Rollenkasten neben die Scheiben oder sich an Splinten und Ringen zu verhaken.

 

 

Gerne liefern wir Ihnen das verjüngte Fall fertig gespleißt mit hochqualitativen Schäkeln von Wichard.

Verfügbare Spleißarbeiten:

  • Mit 30mm Augspleiß
  • Mit 30mm Augspleiß und Wichard Schlüsselschäkel
  • Mit 30mm Augspleiß und Wichard Schnappschäkel und Kugel
  • Mit 30mm Augspleiß und Wichard Triggerschäkel und Kugel

 !!! Durch die Spleißarbeiten wir das Fall ca. 60-70cm kürzer.!!!!

 

 

Zu verjüngte Fallen allgemein:

Fallen aus Dyneema-Tauwerk für Großsegel, Genua und Spinnaker  können mit gleichmäßigen Übergängen zwischen den Durchmessern, optimal verjüngt werden. Sie werden somit der ideale Ersatz für Draht-Tau-Fallen. Trotz des deutlich geringeren Gewichtes zeichnen sich verjüngte Fallen durch Dehnungswerte und Bruchlasten aus die durchaus mit Drahtseil verglichen werden können oder diese sogar übersteigen.

 

Der dünne Teil des Falls verringert das Topgewicht des Riggs und sorgt somit für mehr aufrichtendes Moment. Über diese Eigenschaft freuen sich Regattasegler wie auch Fahrtensegler gleichermaßen.

 

Auch wenn viele Segler sich nicht vorstellen können, dass (je nach Stärke des Falls) 1 bis 7 kg Gewichtsersparnis einen großen Unterschied ausmachen, fällt mit einem Blick in die Hebelgesetze auf, dass bei einem 20m langen Mast 5 kg Gewichtsersparnis im Masttop einen nicht unerheblichen Unterschied im aufrichtenden Moment des gesamten Bootes erzeugen. Das dünne Ende vermindert das Topgewicht und läuft besonders leicht in Blöcken und Rollenkästen. Das dicke Ende wird sicher von Hebelklemmen gehalten, verschleißt weniger und liegt besser in der Hand, der Mantel ist abriebfest und das gesamte Fall ist durch den Dyneemakern äußerst reckarm.

Dieser Artikel wird speziell auf Kundenwunsch produziert und ist daher vom Widerrufsrecht ausgeschlossen.

Weiterführende Links zu "Verjüngtes Fall für Yachten bis 40 Fuß"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Verjüngtes Fall für Yachten bis 40 Fuß"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen